Monatsarchiv: März 2014

31 Tage – 31 Filme: Tag 6

Der kulturelle Output der Menschheit besteht ja seit nun mehr etwas mehr als 100 Jahren auch aus filmischen Werken, festgehalten auf Zelluloid oder in neuester Zeit auch digital. Im Laufe dieser Jahre und Jahrzehnte entstanden eine unendliche Zahl an Filmen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erde, Mensch, und Ich | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

31 Tage – 31 Filme: Tag 5

Der kulturelle Output der Menschheit besteht ja seit nun mehr etwas mehr als 100 Jahren auch aus filmischen Werken, festgehalten auf Zelluloid oder in neuester Zeit auch digital. Im Laufe dieser Jahre und Jahrzehnte entstanden eine unendliche Zahl an Filmen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erde, Mensch | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

31 Tage – 31 Filme: Tag 4

Der kulturelle Output der Menschheit besteht ja seit nun mehr etwas mehr als 100 Jahren auch aus filmischen Werken, festgehalten auf Zelluloid oder in neuester Zeit auch digital. Im Laufe dieser Jahre und Jahrzehnte entstanden eine unendliche Zahl an Filmen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erde, Mensch | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

(R) Du liebst mich, aber…

…du weißt nicht, wer ich bin. „Überlege wohl, bevor du dich der Einsamkeit gibst, ob du auch für dich selbst ein heilsamer Umgang bist.“ (Marie von Ebner-Eschenbach) Maria (gespielt von Lavinia Wilson) ist Studentin und jobbt nebenbei in der Uni-Bibliothek. Maria … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mensch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

(R) Die Ästhetik des S(ch)eins

Was will mir dieser Film sagen? Oder will er mir eher etwas zeigen? Aber, wenn ja, was genau? Xavier Dolans zweiter Spielfilm HERZENSBRECHER („Les amours imaginaires“) hinterlässt eine Leere nach dem Schauen. Auf der einen Seite sind da die originell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mensch | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar