Blogparade: 15 Filme für die Insel

Noch eine Blogparade. Sehr schön. Bin dabei. Thomas von Filmrisse fragt nach 15 Filmen für die Insel. Klassische Fragestellung und dennoch eine ziemlich schwere Aufgabe. Erster Gedanke war: Ich nehme meine eigene Top 10 und suche mir noch 5 zusätzliche Filme. Aber wenn ich denn schon auf einer Insel gestrandet bin, vermisse ich wahrscheinlich eher einige lieb gewonnene Schauspieler oder Regisseure. Daher ist die folgende Top 15 eher eine Mischung aus Alltime-Favorites und Schauspiel-Favorites…

1 bis 3: „Back to the Future“ (Auch wenn ich dafür drei Plätze reservieren muss, ohne diese Trilogie gehe ich nicht freiwillig auf eine Insel.)
 
4: „City of God“ (Definitiv einer meiner Alltime-Favorites und daher mit dabei.)
 
5: „Citizen Kane“ (Noch so ein Must-See-Film. Jedes Mal, wenn ich ihn schaue, entdecke ich neue kleine Besonderheiten.)
 
6: „Life of Brian“ (Von den Männern von der britischen Insel für die einsame Insel.)
 
7: „Dogma“ (Wenn wir schon bei kirchenkritischen Werken sind, nehme ich den Film von Kevin Smith natürlich auch mit. Schon allein aufgrund der so genialen Dialoge zwischen Loki und Bartleby und nicht zuletzt aufgrund des göttlichen Auftritts von Alanis Morissette.)
 
8: „Melancholia“ (Der meiner bescheidenen Meinung nach beste Weltuntergangsfilm ever. Für die depressiven Stunden auf der Insel.)
 
9: „Breakfast at Tiffany’s“ (Ich verehre Audrey Hepburn. Und wer könnte eine Party auf der Insel wohl besser unterhalten als Holly Golightly?)
 
10: „Grosse Pointe Blank“ (John Cusack ist schuld! Der spielt den Martin Blank, seines Zeichens Profikiller beim Klassentreffen, so überaus lebensecht. Und, was machst du so? – Ich bin Profikiller. Kommt bestimmt super an auf jedem Klassentreffen.)
 
11: „Inception“ (Auf der Insel hätte ich endlich mal Zeit den Film so oft zu schauen, bis ich endlich verstanden habe, worum es eigentlich geht.)
 
12: „Black Swan“ (Noch eine verehrungswürdige Schauspielerin. Und, nein, ich meine nicht Mila Kunis!)
 
13: „From Dusk till Dawn“ (Ich konnte mich einfach nicht für einen Quentin Tarantino Film entscheiden und habe daher den Auftritt vor der Kamera gewählt. Außerdem spielt die in jeder Rolle brilliant agierende Juliette Lewis mit. Und mir fällt gerade auf, das ich Ms. Hayek sogar in zwei Filmen mit auf die Insel nehme. Zufälle gibt es.)
 
14: „Im Juli“ (Der deutsche Film sollte irgendwie vertreten sein. Außerdem schlage ich so drei Fliegen mit einer Klappe, indem ich mit diesem Film zwei mir sehr lieb gewonnene Schauspieler auf die Insel verschleppe und zusätzlich einen großartigen Regisseur würdige.)
 
15: „Cast away“ (Warum wohl? Richtig! Wilson!)

 

Die Blogparade läuft noch bis zum 10. März 2014. Danach wird ausgewertet. Ich schätze mal (nach dem, was ich bisher so gelesen habe), das es nur einer meiner erwähnten Filme in die Endwertung schafft. Aber lassen wir uns überraschen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter und Ich abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Blogparade: 15 Filme für die Insel

  1. singendelehrerin schreibt:

    Wow, du hast ja Mut, so einen Depri-Film wie „Melancholia“ mitzunehmen! Ich hab ihn, ehrlich gesagt, immer noch nicht gesehen; für einen Lars von Trier Film muss ich schon in einer ganz bestimmten Stimmung sein…

    Oh, ein Kevin Smith Film – SEHR gute Idee! Und „Grosse Point Blank“ – ja, da hat der gute John Cusack noch in richtig guten Filmen richtig gute Rollen gespielt.

    Ach, und schön, dass mal einer zugibt, Filme auch wegen Schauspielerinnen mitzunehmen! 🙂 Das war bei mir auch ein gewichtiges Kriterium (bei mir sind’s eher die Schauspieler). 😉

    Obwohl wir keine einzige Übereinstimmung haben, eine interessante Liste! Die „Back to the future“-Trilogie würde ich auch gerne mal wieder sehen – da komme ich dann einfach vorbei! 🙂

    • Stepnwolf schreibt:

      So deprimierend ist „Melancholia“ gar nicht. Es hat auch seine optimistischen Momente, witzigerweise von der Person, die eigentlich als die melancholische und deprimierende auftritt, nämlich Justine (alias Kirsten Dunst).
      Natürlich nehme ich Filme wegen der Schauspielerinnen mit. Auf einer einsamen Insel braucht man ja auch Unterhaltung. 😉 Obwohl mit John Cusack und Moritz Bleibtreu auch zwei meiner männlichen Favoriten mit dabei sind.
      Wenn es dich nicht stört, das ich bei „Back to the Future“ die ganze Zeit die Voice Over Stimme mime, darfst du gern vorbei kommen. Aber bring bitte Popcorn mit. 🙂

      • singendelehrerin schreibt:

        Wenn ich Popcorn auf der Insel kriege oder selbst herstellen kann, bin ich dabei… 😉
        „Im Juli“ ist übrigens einer der wenigen deutschen Filme, die mir auch gefallen haben – auch wenn ich mich momentan kaum mehr daran erinnern kann. Ah, nochmal nachgeguckt, der war von Fatih Akin!

        Aber was sagst du denn zu meiner Liste? Hast drüben bei mir gar nichts gesagt – SOOOO schlimm? 😉

  2. Stepnwolf schreibt:

    Nein, gar nicht mal so schlimm. Bei der „LotR“-Trilogie komme ich dann einfach bei dir vorbei und bring die Reste vom Popcorn mit… 😉 Forrest Gump mag ich auch sehr, auch aufgrund der tollen Musik. (War der Grund, warum ich in Bezug auf John Cusack Filme auch „High Fidelity“ hätte mitnehmen wollen.) Und „Iron Man“ ist ja mein Lieblingscomicheld – auch weil Robert Downey Jr. den so perfekt umsetzt. Ich glaub, ich muss länger bei dir verweilen. 🙂

  3. ER.GO schreibt:

    Oh das ist eine Liste, ganz nach meinem Geschmack. Bisher die beste, nach meiner natürlich. 🙂 Allein schon, dass du die ganze BTTF Trilogie dabei hast ist schon toll. Reservier mir auf jeden Fall einen Platz. Dafür schwimm ich gern zu dir rüber.

    “Melancholia” … ganz toll. Ich finde auch, dass es der beste Weltuntergangsfilm ever ist. “From Dusk till Dawn”, “Black Swan” und natürlich “Inception”. Schöne, sehr abwechslungsreiche Liste! Dir wird bestimmt nicht langweilig.

  4. olivesunshine91 schreibt:

    Mit „Inception“, „Black Swan“ (ein grandioser Film!) und „From Dusk Till Dawn“ hast du mich – ich bin gern bereit, auf deiner Insel mal einen Filmabend zu starten 😉 Gute Liste!

  5. Wortman schreibt:

    From Dusk…. das lese ich doch gerne 🙂

  6. Pingback: 31 Tage – 31 Filme: Tag 10 | Weltall. Erde. Mensch…und Ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s