One Lovely Blog Award

There is only „One Lovely Blog Award“. Und ich wurde nominiert von einer Lehrerin mit Faible fürs Singen und der trivialen Frau von Grimm. Ein herzliches Dankeschön. Meiner einer beteiligt sich doch gern an derlei Bloggereien.

one_lovely_blog_award

Aber zuerst einmal the Rules of Attraction (oder so):

Verlinke die Person, die dich nominiert hat … check

Blogge die Spielregeln und präsentiere den Award … check

Veröffentliche 7 Fakten über dich … in progress

Nominiere 7 andere Blogger … in progress

Fakten – Fakten – Fakten

Eins:

Entgegen der Aussage, die sich in dem Film „Der mit dem Wolf tanzt“ dem werten Zuschauer eröffnet, kann ich nicht tanzen. Warum sollten Wölfe dies auch können müssen?

Zwei:

Mein so ziemlich auf allen Internetseiten, auf denen ich aktiv bin, zu findender Nickname Stepnwolf ist tatsächlich mit Absicht so geschrieben und hat weder etwas mit dem Buch „Steppenwolf“ von Hermann Hesse noch mit der Band Steppenwolf etwas zu tun. Vielmehr sind Wölfe meine Lieblingstiere und im Internet fühlt man sich trotz Millionen anderer User mitunter sehr allein, wie ein Steppenwolf.

Drei:

Ich bin einen imaginären Pakt mit einer Stadt eingegangen, diese spätestens alle zehn Jahre aufs Neue zu besuchen, ihr „Hello and good to see you again.“ zu sagen und für einige Tage dort zu verweilen. Und nein, die Stadt ist nicht London.

Vier:

Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck. Denn ich bin extremer Sonnenstudio- und anderweitige künstliche Bräunungsmöglichkeiten- Verweigerer. Es gibt natürlich nur natürlich – on the sunny side of Life. Allerdings nicht zu intensiv, damit ich mir nicht mein Fell verbrenne.

Fünf:

Ich bin schon fast ein extrem ekliger Optimist und ständig positiv eingestellt. Das ist mitunter so offensichtlich, dass man nur noch verwundert angeguckt wird und die vorherige Verehrung dieser Einstellung schlagartig in temporäre Abneigung umschwenkt. Aber irgendwann gibt sich das beim gegenüber auch wieder, dafür ist meine ‚positive Aura‘ einfach zu stark.

Sechs:

Alle digitalen Zeitungsabonnements, die einzig auf Tablets, Notebooks, Smartphones und Konsorten zu konsumieren sind, lehne ich prinzipiell ab. Eine Zeitung muss knistern, beim Umblättern Knicke verursachen und vor allem diesen typischen Druckerschwärzegeruch verbreiten. Mein immer erster Akt beim Zeitungslesen ist nicht das Feuilleton aufzuschlagen, sondern die Zeitung ganz nah an die Nase zu halten und einmal ganz tief den Geruch einzuatmen. Und das seit Anbeginn meiner persönlichen Zeitungslesekarriere. Wagt es euch ja nicht jemals auf die Idee zu kommen Printausgaben von Zeitungen einzustampfen.

Sieben:

Wenn durch ein Feuer meine Wohnung in Schutt und Asche liegen würde, wäre wahrscheinlich so ziemlich alles verbrannt. Sogar meine umfangreiche Musiksammlung, die ich fanatisch liebe. Aber es gibt einen Gegenstand, der dem Brand entgehen würde, weil ich ihn immer retten würde. Mein einziges Stofftier. Ein Teddy. Geschenkt bekommen von meinem Großvater zu meiner Geburt und dementsprechend bereits genau so alt wie ich. Ewiger Begleiter und Mitverschwörer. Würde er reden, könnte er einiges über mich preisgeben. Der sentimentale Wert ist unbezahlbar. Wenn ich dereinst sterbe, wird er in meinem Sarg diesen letzten Weg mit mir gehen. So wie (m)ein Leben lang.

Ende.

Also dieses „One Lovely Blog Awards“ natürlich. Vorerst. Bleibt noch die Aufgabe sieben andere Blogger zu nominieren. Und dies wären:

– Die sieben Zwerge

– Die glorreichen Sieben (als Cowboy und Samurai)

– 7 Psychos

– Die sieben jungen Geißlein

– Den Film Se7en (und die sieben Todsünden gleich mit)

– Pro 7

– Und stellvertretend für alle Hotelzimmer (wie Zimmer 237 oder Zimmer 1408) die Nr. 13 (Welcher Raum auch sonst? Sieben vielleicht? Neeee.)

Irgendwo da draussen gibt es bestimmt Blogger mit solchen Namen. Da bleib ich optimistisch…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter und Ich abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu One Lovely Blog Award

  1. friedlvongrimm schreibt:

    Zu 3: Welche Stadt ist es denn nun?^^
    Wenn es nach mir gehen würde, dann wäre es definitiv Liverpool.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s