On the Road again: Visiting Stop Rochester, Minnesota, USA

Die Eastcoast hatte uns ja vorwiegend in die urbanen Metropolen geführt. Da war Boston ganz zu Beginn der Reise, gefolgt von Toronto und danach die drittgrößte Stadt der USA Chicago. Je weiter man nach Westen fährt, umso ländlicher wird auch die ganze Gegend. In Wisconsin fängt es an. Dennoch sollte man in diesem Bundesstaat kurz in der Hauptstadt halt machen. Denn Madison wartet mit dem zweitgrößten Capitol Building der USA auf (das auch dem Washingtoner Original sehr ähnlich sieht). Für eine so kleine Stadt ein ziemlich protziges Bauwerk, das die ‚Skyline’ von Madison bestimmt und gleichzeitig das größte Gebäude der Stadt ist. So richtig bewusst wird einem der ländliche Flair dann aber auf dem Weg Richtung Minnesota. Minnesota? Was macht meiner einer denn da? Ganz einfach: eine gute, alte Freundin besuchen, die sich dort mit ihrem Ehemann nieder gelassen hat. Um genau zu sein in Rochester, der drittgrößten Stadt der U – ach nein, falsch – natürlich Minnesotas. Doch bevor wir den Ort ansteuerten, war noch ein kurzer Abstecher nach Winona direkt am Mississippi geplant. Egomane, der ich bin, wollte ich dem Geburtsort von Winona Ryder unbedingt einen Besuch abstatten. Mission erfüllt. Weiter geht’s. 🙂

Minnesota selbst ist bekannt für das ‚Uffda‘, zumindest, wenn man sich an den Souvenirshops in Rochester orientiert. Und für die Minnesota Vikings. Von denen ist ja auch Marshall aus „How I met your mother“ großer Fan. Apropos Serie. Rochester dürfte den fleißigen und aufmerksamen „Grey’s Anatomy“ Zuschauern ein Begriff sein, denn in einer Staffel arbeitet Christina Yang an der dort ansässigen Mayo Clinic. Zumindest kurzzeitig, denn sehr schnell wird sie das ziemlich kalte Wetter dort überdrüssig. Gut, das wir zu einem Zeitpunkt da waren, als selbst Rochester sommerlich warme Temperaturen vorweisen konnte. Die Stadt selbst ist geprägt durch den größten Arbeitgeber, die erwähnte Mayo Clinic. Aufgrund der hervorragenden Forschungsabteilungen ist die Bevölkerung sehr international. Aus aller Herren Länder finden sich angehende und praktizierende Wissenschaftler ein, die früher oder später auch ihre Familie mitbringen. Die Stadt ist stolz auf ihren medizinisch-wissenschaftlichen Ruf und ehrt vor allem auch deren Gründer. Unsere Stadtführerin zeigte uns neben der überschaubaren Innenstadt, noch den ‚Pill Hill‘, wie die Wohnsiedlung von den Einwohnern liebevoll genannt wird. Der ‚Pill Hill‘ lässt Beverly Hills Feeling aufkommen. Da finden sich einige ziemlich hübsche – ääähäääm – Häuschen oder so ähnlich. Nicht weit von der Stadt entfernt liegt der Whitewater State Park, dem wir ebenfalls ein wenig Aufmerksamkeit widmeten. Nach so viel Pflastersteinen tat die Natur ganz gut. Es muss halt doch nicht immer Großstadt sein. Günstiger Weise waren wir auch an einem Donnerstag in Rochester, denn an diesem Tag ist Markt und Downtown war voll von Menschen und Ständen und Livemusik. Rochester hat wirklich Spaß gemacht. Auch wenn der Stopp nur kurz bemessen war, konnten wir das erste Mal auf der Reise ein wenig entspannen und Energie für den weiteren Weg sammeln. Danke dafür, sowie für Unterkunft und Logis, an unsere Gastgeber. 🙂

Und weiter geht es. Raus aus Rochester. Vorbei an endlosen Maisfeldern. Immer Richtung Black Hills. Dem nächsten Punkt auf der Reise.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter und Ich abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu On the Road again: Visiting Stop Rochester, Minnesota, USA

  1. Pingback: On the Road again: Presidential Stop Mount Rushmore, South Dakota, USA | Weltall. Erde. Mensch…und Ich.

  2. friedlvongrimm schreibt:

    Und, war es dort der Winona Ryder gebührend toll?

  3. sannah schreibt:

    In deiner Beschreibung kann Rochester ja echt mit den Großen mithalten …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s