Kurz und knackig: Die Flimmerkiste Oktober Teil 1

Die ersten zwei Wochen im Oktober waren ziemlich zeitraubend. Da blieb wenig Luft für lange Filme, eher noch für die eine oder andere Serienfolge. Daher sind es tatsächlich nur drei Filme geworden. (Okay, und eigentlich noch Nymphomaniac, aber da soll irgendwann, nach einer erneuten Sichtung, eine ausführlichere Kritik anstehen.) Die zweite Oktoberhälfte bringt aber sicher etwas mehr Output, da ich nun endlich Urlaub habe. Und ich so: Yeah!

Maze Runner: The Scorch Trials (2015)

Das dystopische Teenager-Gesellschaftsdrama geht in die zweite Runde. Teil 1 der natürlich als Trilogie ausgelegten Maze Runner-Saga rund um WCKD konnte mit einer dichten, klaustrophobisch angehauchten Szenerie glänzen. Demgegenüber sind die Weiten des zweiten Teils ein sich enorm ausdehnender Radius, mit endlosen Panoramabildern eines zerstörten, urbanen, alten Lebens. Das schafft beeindruckende Bilder. Wo damit die positiven Argumente bei dem im gleichen Genre spielenden Die Bestimmung-Universum enden, punktet Maze Runner mit funktionierenden Charakteren und einem mit mehr Ecken und Kanten gezeichneten Antagonisten (Aidan „Littlefinger“ Gillen). Trotz der insbesondere zum Ende etwas ausartenden Action-Unlogiken ist das Mittelstück somit ein durchaus runder, sehenswerter Auftakt, mit der Hoffnung auf ein überzeugendes, noch folgendes Finale.

Die Stille danach (2016)

Emotional aufwühlende, tief unter die Haut gehende Szenen zeigen sich dem geneigten Zuschauer bei Die Stille danach. Der Film nimmt die Perspektive der ‚Täterfamilie‘ ein: Der Sohn läuft Amok, tötet an der Schule fünf Menschen und sich selbst, verletzt einige mehr schwer. Wie geht man damit um, Hinterbliebene des Täters zu sein, der dennoch ja auch das Kind einer Mutter und eines Vaters, der Bruder der großen Schwester ist? Die Stille danach zeigt den moralischen Zwiespalt, das stigmatisierende Verhalten der aussenstehenden Umwelt, den traumatischen Versuch der Bewusstwerdung, das der tote Sohn Auslöser eines Verbrechens ist. Der Film klagt nicht an oder hebt den mahnenden Zeigefinger und wenn dann nur sehr leise und gediegen. Der Film versucht vielmehr das Schicksal der Hinterbliebenen zu thematisieren. Deren Kampf um ein Weitermachen, das über ein reines Abwehren der Brandmarkung durch Medien und soziales Umfeld hinausgeht. Ihre Trauerbewältigung und Tatverarbeitung. Die Stille danach lässt einen still und nachdenklich zurück. Anschauen!

Zoolander 2 (2016)

Was für eine Aneinanderreihung von Klamauk und Nonsens ist dieser Film. Kopfschüttelnd verfolgt man dem Treiben auf dem Bildschirm und wird nicht fertig ob der einfach nur idiotischen Szenen, die sich da abspielen. Die Story? Ein einziges Chaos. Die Figuren? So überdreht irreal und überzogen unrealistisch. Die Inszenierung? Ein kunterbuntes Wirrwarr. Der Spaßfaktor? Schwankt zwischen ‚Stell ich diesen Film jetzt aus?‘ und ‚Warte ich einfach bis ich von allein einschlafe?‘. Zoolander 2 ist wirklich nur was für hartgesottene Fans dieser Ben Stiller Figur und seines Sidekicks Hansel alias Owen Wilson. Mir offenbart sich jedoch kein Sinn dahinter.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kurz und knackig: Die Flimmerkiste Oktober Teil 1

  1. bullion schreibt:

    Och, da habe ich ja nun richtig Lust bekommen den zweiten Maze Runner Teil noch zu schauen. Die Vorlage fand ich noch gut, bevor sie dann im Finale etwas dröge wurde. Werde ich mal nachholen…

  2. Morgen Luft schreibt:

    Die Stille danach habe ich innerlich gleich vom Zettel gestrichen. Thematik schwer, Titel bedeutungsschwanger. Lohnt sich dann vielleicht doch noch mal. Ben Stiller ist für mich leider zum Garant geworden, einen Film völlig durch den Kakao ziehen zu müssen. Hatte auch „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ gesehen, der für mich gar nicht funktionierte, was ausnahmslos an seiner Figur lag. Ist mir unbegreiflich, wie der so gut weg kam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s