Kurz und knackig: Die Flimmerkiste April Teil 2

Sehr kurz. Fürwahr. Nur zwei Filme in den zweiten Aprilhälfte. Es war mal wieder eher Serienzeit. Und dann liegen auch noch sechzig Jahre zwischen beiden Filmen und fast genauso viele Jahre an erzählerischer Brillanz…

Sabrina (1954)

Billy Wilder versteht es immer blendend in seine Geschichten diese unglaublich gewitzten kleinen Dialoge und Szenen einzubauen. Man schaut zu und muss unwillkürlich grinsen. Sabrina ist so ein bisschen die Aschenputtel-Story. Chaffeurstochter verliebt sich in Imperiumbesitzersohn und landet am Ende beim anderen des Hauses. Und auch wenn ich weder den einen (der jugendlich frisch erscheinende William Holden) noch den anderen (Humphrey Bogart mimt den anscheinend emotionslosen Geschäftsmann professionell) für den passenden Partner der blendend agierenden Audrey Hepburn halte, stimmt die Chemie der Protagonisten untereinander und es entspinnt sich ein lockeres Spiel der Gefühle. Sabrina ist einer der Klassiker, die natürlich immer wieder mal gehen, weil sie so zeitlos und dabei so kurzweilig daherkommen. Wilder schuf solche Filme in einer unvergleichlichen Perfektion.

Regression (2015)

Alejandro Amenábar spielt mit den realen und irrealen Bildern, überlappt sie, lässt sie miteinander verschwimmen. So schafft er ein zwiegespaltenes Verhältnis des Zuschauers zum Protagonisten Bruce Kenner (trocken und zunehmend verrückt agierend interpretiert von Ethan Hawke). Aber der psychologische Horror will nicht so recht zünden, auch weil die Geschichte selbst zu konventionell und vorhersehbar erzählt wird. Und weil eine Emma Watson in ihrer Rolle als Opfer(?) schauspielerisch unterfordert ist. Da hilft es auch nicht David Thewlis als etwas spleenigen Wissenschaftler erleben zu dürfen. Das rettet Regression nicht vor der aufkommenden Langeweile beim Rezipieren. Verschenkt, leider maßlos verschenkt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Kurz und knackig: Die Flimmerkiste April Teil 2

  1. Morgen Luft schreibt:

    Amenábar mag ich ja sehr gern, den Film habe ich aber noch nicht gesehen. Schade, dass der gut sein soll. Mein Herz gilt dem Film „Das Meer in mir“, der „Der Untergang“ den Oscar weggeschnappt hat, völlig zurecht. Falls du den noch nicht kennst -> ganz klare Empfehlung

    • Stepnwolf schreibt:

      „Das Meer in mir“ ist auch ziemlich gelungen, weil die Hauptfigur wunderbar charakterisiert wird. Das ging mir bei „Regression“ eher nicht so. Ethan Hawke gelingt es nie mich vollends einzuvernehmen. Ob’s an ihm oder der Figur lag, weiß ich nicht so recht. Aber schau ihn dir trotzdem an, vielleicht kannst du dem Film ja mehr abgewinnen als meiner einer.

      • Morgen Luft schreibt:

        Werde ich bestimmt. Gucke in letzter Zeit vermehrt, wo ich noch Lücken aufzufüllen habe. Jetzt ist erst mal Xavier Dolan dran. Da ist es einigermaßen überschaubar^^

        • Stepnwolf schreibt:

          Oho, bei Monsieur Dolan bin ich raus. Ich komme irgendwie mit seiner Art Geschichten zu erzählen nicht klar. Da geht es mir immer ein wenig wie bei Winding Refn: schöne Bilder, aber was will er mir damit jetzt eigentlich sagen?

          • Morgen Luft schreibt:

            Verstehe ich gut. Ein paar Anknüpfungspunkte hatte ich bisher immer bei seinen Filmen, mal schauen. Die, die kritisiert wurden, habe ich noch nicht gesehen. Laurence Anyways fand ich genial.

          • Stepnwolf schreibt:

            Ich mag seine Bildkompositionen und stellenweise auch den musikalischen Einsatz. Aber die Geschichten und dieser irgendwie immer gequält bourgeois intellektuelle Stil. Das kann schon ein wenig nerven…

          • Morgen Luft schreibt:

            Werde am Ende ein Fazit aus allen Filmen ziehen, mal gucken, ob ich das unterschreibe.

  2. Morgen Luft schreibt:

    nicht gut sein soll…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s