Das Lied zum Sonntag

Werte Gemeinde,

zu diesem Zeitpunkt befinde ich mich gerade auf einer Insel. Nicht zwingend mit zwei Bergen. Eher mit ein paar mehr. Aber auch mit Vulkanen. Und Geysiren. Und Buchten und Schluchten. Mit Pferden, die so heißen wie die Bewohner der Insel. Mit Menschen, deren Namen durchzogen sind mit dottir und son. Mit einer Hauptstadt, die weniger Einwohner hat als meine Stadt. Einer Insel, die mit einer vielfältigen musikalischen Auslese glänzen kann, die anderweitig bereits Würdigung erfahren hat. Heute aber aus gegebenen Anlass noch einmal zu Gehör gebracht werden soll.

Velkomin til Íslands.

PS: Wer ein paar Eindrücke der Insel erhaschen will, folge mir einfach bei Twitter.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s