Media Monday #318

Hach Gott, ist das schon wieder lang her, das sich meine Wenigkeit am Media Monday des werten Wulf beteiligt hat. Wird also doch endlich mal wieder Zeit für ein bisschen Lückentextbefüllung. Auf geht’s…

Meine Antworten

1. Trailer, die einem den gesamten Film vorwegnehmen, ersparen mir den Weg ins Kino und schonen gleichzeitig meine sowieso nie prall gefüllte Brieftasche. Der Trailer zu meinem zuletzt konsumierten Film (siehe Punkt 7) spoilert zwar nicht all zu viel, nimmt aber immerhin (fast) alle witzigen Szenen vorweg. 

2. Kseniya ist ja leider völlig von der Bildfläche verschwunden, was jedoch nicht verwunderlich ist, denn sie hat die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen, wie mir der Film (siehe Punkt 7), den ich zuletzt gesehen habe und dessen Trailer (fast) alle witzigen Szenen vorweg nimmt, beweist. 

3. Ich würde ja gern öfter überhaupt lesen, aber die einzige Phase des Tages, in der ich ein paar Minuten Zeit dafür finde (zumindest in der Woche), ist vor dem Einschlafen. Und dann bin ich auch schon eingeschla…

4. Das letzte Geschenk war für mich eine echte Überraschung, denn es war ein Überraschungsgeschenk. 😀 

5. Kann mal bitte jemand mir so eine richtig tolle Hauptrolle zuschustern? Immerhin war ich ja schon eimal vor geraumer Zeit der wölfische Sidekick von Kevin Costner bei „Dances with wolves“. 

6. In Sachen Konsolen-Spiele bin ich definitiv und ohne Zweifel der komplett falsche Ansprechpartner.

7. Zuletzt habe ich den russischen Superheldenfilm „Guardians“ gesehen und das war sehr aufschlussreich, weil mir der Trailer nämlich nicht verraten hatte, das Wade Wilson (Ja, der Wade Wilson.) einen Bruder hat und ich das somit erst beim Konsumieren eben jenes Filmes gelernt habe. Und außerdem: Die X-Men sind aber auch jedes Mal in einer alternativen Zeitschleife, wenn man die mal braucht. Echt ey, geht gar nicht sowas… 

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Media Monday #318

  1. bullion schreibt:

    Das Lesen vor dem Einschlafen-Problem ist mir leider bestens bekannt. Aber man hat dadurch länger vom Buch, da man jede Seite zwei- bis dreimal liest… 😉

  2. Gnislew schreibt:

    Frag doch mal beim Filmschrott für einen Casting-Termin zum Froschmutantenfilm!

  3. Pingback: Media Monday #318 – Jack Nicholson: Comebacking – Filmexe – Blog über Filme und Serien

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.