Das Lied zum Sonntag

Werte Gemeinde,

dieses Wochenende führte mich der Weg mal wieder zurück in die Heimat. Familienfeier stand an. Die Rückkehr in die alten Gefilde ist auch immer ein Trip in die Vergangenheit. In eine Zeit gefüllt mit Erinnerungen und Anekdoten und alten Orten, die alte Geschichten erzählen könnten, wenn sie denn könnten.

Eine solche Heimkehr ist auch immer – zumindest in meiner Familie – verbunden mit bestimmten Liedern, die auf jeder vergangenen Feier den Weg auf den Plattenteller – den musikalischen, nicht den am kalten Büffet – finden. Wenn man aus den östlichen Gestaden deutscher Lande stammt, sind darunter zwangsläufig auch ostdeutsche Klassiker. So wie das heutige Lied zum Sonntag. Eines meiner Favoriten einer längst verloren geglaubten, aber ab und an doch nostalgisierend hervorgekramten Dekade.

Und immer noch ein gelungenes Stück Musikgeschichte.

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.