Das Lied zum Sonntag

Werte Gemeinde,

ein neues Jahr mit neuen Unruhen, Revolten, Aufständen, Demonstrationen, Aufruhr. Die Welt steht niemals still. Warum sollte sie das auch? Und so schauen wir mal wieder brennenden Autos und Steine werfenden Menschen zu. Hören Parolen und Schlagworte der Demonstrierenden. Beobachten die Reaktionen der Regierenden im Land. Und die Argumentationen und Diskussionen darüber im Ausland.

Ein neues Jahr für all die Menschen im Iran. Ein neues Jahr mit viel Wut im Bauch. Und viel Gefühl im Herz. Aber hoffentlich nicht zu viel Leere im Kopf. Protest spricht für Lebendigkeit. Kopfloser Protest spricht nur für Chaos. Und wohin dies führt, zeigen die Nachbarstaaten des Iran noch immer in aller gewalttätigen Konsequenz. Wandel ohne Waffen wäre wünschenswert.

Hoffen wir auf eine friedliche Lösung. Für alle Beteiligten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s