Das Lied zum Sonntag 13/2020

Werte Gemeinde,

wenn man so durch die Straßen der Stadt läuft, kommt es einem noch immer ziemlich surreal vor. So viel Platz. So viel Leere. So wenig Menschen. Ein Land steht still und versinkt in Starre. Ob eine Schockstarre oder nicht, werden dann wohl erst die kommenden Wochen (Monate?) zeigen.

Momentan steht nur eines mit Sicherheit fest: The world keeps turning anyways. Auch wenn derzeit nur in einem sehr langsamen Rhythmus. Still stehen wird die Erde nicht! (Wenngleich es ein filmisches Werk im Titel vor knapp siebzig Jahren propagierte). Und so werden auch wir irgendwann wieder durch Straßen voller Menschen laufen. Mit wenig Platz.

Es geht halt immer weiter…

Dieser Beitrag wurde unter Erde, und Ich abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das Lied zum Sonntag 13/2020

  1. Käthe Knobloch schreibt:

    Schön wäre, wenn die Achtung vor dem ureigenen Tanzbereich als Mahnung bleiben würde. Zuletzt war das unfreiwillige Gedrängel und Geschubse im Alltag schier unerträglich.
    Körperkontakt in der Öffentlichkeit geht nur bei Remmidemmikonzerten und da gehe ich freiwillig hin.

    Nachlesegruß, die Ihre, unremmidemmig zugetan.

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.