Das Lied zum Sonntag 14/2020

Werte Gemeinde,

eine weitere Woche des wohltemperiert wehmütigem Müßiggangs strebt dem Ende entgegen und die österlichen Isolationsfeiertage rücken langsam näher. Wird höchste Zeit, sich darauf gebührend einzustimmen. Natürlich nur im kleinen Wohnrahmen – aus den uns dringendste Besorgungen (Eier und Malfarben) heraustreiben dürfen, den wir aber alsbald danach wieder aufsuchen sollten.

Doch egal, wie eingeschränkt die derzeitige Lage sich auch gestaltet, Ostereier verstecken  lässt sich sicher auch im engeren, inneren Bereich bewerkstelligen. Und Feiertage vermiesen lassen, ist Zwanzigzwanzig nicht erlaubt. Per Dekret! Und deshalb trinken wir jetzt alle

auf das schöne Leben…

Dieser Beitrag wurde unter Erde, und Ich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das Lied zum Sonntag 14/2020

  1. bodyguard4you schreibt:

    … zum Wohl …

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.