Media Monday #464

Der Montag danach. Nach dem Restart der Fussball-Bundesliga. Ein paar Worte dazu finden sich beim Lied zum Sonntag. Für die, die es interessiert. Wer sich allerdings nur für den Media Monday erwärmen kann, sollte dann jetzt hier weiterlesen.

media-monday-464

1. Um da auch endlich mal mitreden zu können, habe ich Worte genutzt. Ab und an sogar mehrere, die dann aneinandergereiht zu ungeahnt elegant anmutenden Sätzen mutierten. Faszinierend!

2. Nachdem die Situation sich ja zumindest hinsichtlich der Beschränkungen und Auflagen ein wenig entspannt, werden hoffentlich demnächst auch mal passende Konzepte entwickelt, die es den Lichtspielhäusern erlauben ihre Filmpforten wieder zu öffnen, um den Cineasten vergnügliche Stunden auf (digitalem) Zelluloid zu zelebrieren.

3. In den letzten Wochen hat es mir schon massiv gefehlt Massiv zu hören. Okay. War ein Scherz. Ich bin ja so überhaupt nicht im Rap und Hip Hop Milieu unterwegs. Wenn, dann wäre es wohl eher Massive Attack. Attacke!

4. Was ich aber auch bemerkt oder entdeckt habe, ist, dass der zuvor erwähnte Rapper Massiv bei der Serie 4 Blocks mitspielt, die ich bis dato noch immer nicht geschaut habe, obwohl da von verschiedenen Seiten durchaus viele lobende Worte zu vernehmen waren. 

5. Einen Kinoabend hat es bei mir so auch schon lange nicht mehr gegeben, einfach weil es momentan (noch) keine geöffneten Kinosäle gibt. Aber… siehe Punkt Nummer zwei.

6. Man mag es kaum glauben, aber ich habe bisher noch immer nicht Natalie Portman erwähnt.

Oh!

Nun doch!

Na dann können wir ja beruhigt zum letzten Tagesordnungspunkt übergehen.

7. Zuletzt habe ich mal wieder ein Livestream-Konzert gesehen und das war von der Grand Dame Rickie Lee Jones, die aus ihrem Wohnzimmer zum einen Passagen aus ihrer bald erscheinenden Autobiografie vorlas und zum anderen dazu passend Lieder aus ihrer langen Karriere singend einfließen ließ. Das hat mich daran erinnert, wie ich vor etlichen Jahren eines ihrer besten Alben in eine Kurzgeschichte rezensierend eingebunden habe, was ich euch natürlich nicht vorenthalten will, weil das nämlich echt schade wäre. Wirklich! Deshalb bitte jetzt hier (also auf das ‚hier‘) klicken. Diesmal könnt ihr das auch getrost tun, denn der Media Monday ist an dieser Stelle vorbei. Wortlos…

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Media Monday #464

  1. Nummer Neun schreibt:

    Mr. Söder, tear down this wall und mach die Kinos wieder auf!

  2. Gnislew schreibt:

    Endlich weiß ich, dass man um mitreden zu können Wörter benutzen muss. Vielen lieben Dank! Nun wird das Leben deutlich einfacher.

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.