Media Monday #466

Pfingstmontag. München. Die Sonne scheint. Die Kirchenglocken läuten. Der Media Monday wartet. Na dann…

media-monday-466

1. Mag sein, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, aber für mich persönlich ist Schweigen Silber und reden Gold. Oder so ähnlich.

2. Dass es nicht immer so einfach ist meinen Running Gag in jeden montäglichen Media Monday einzubauen, musste ich ja auch erst lernen, denn mitunter ist es durchaus schwierig die wunderbare Natalie Portman in die aufbereiteten Lückentexte zu schummeln. Ich bin auch heute schon wieder am Grübeln, wo dies am besten zu bewerkstelligen ist… 

3. Wenn ich manchmal höre, dass es schon fast fünf Jahre her ist, dass ich an einer Song Challenge teilgenommen habe (wie mir letztens erst aufgefallen ist), dann wird mir bewusst, dass es gut ist nun endlich mal eine zweite Version davon gestartet zu haben. Nämlich mit dem heutigen Tag und für die nächsten dreißig Tage. Yeah!

4. Der Film The Big Lebowski lässt mich ja auch jedes Mal ungemein nostalgisch werden, weil damit einige leicht süffige, aber immer sehr lustige Abende in Verbindung gebracht werden, da ein Freund von mir wahrscheinlich der größte Fan dieses Coen-Brüder Werkes ist und wir deshalb des Öfteren in den (White Russian geschwängerten) Genuss vom Dude und seiner Abenteuer gekommen sind.

5. Manchmal staune ich nicht schlecht, dass oft viele Dinge ganz gut sind.

6. Hätte ich die freie Wahl, wahrscheinlich würde ich in meine Lieblingsstadt umsiedeln und dort der lokalen Lebenskultur frönen. 

7. Zuletzt habe ich den Film Booksmart gesehen und das war ein positives Seherlebnis, weil die Regisseurin Olivia Wilde es versteht, dem klischeesierten Genre der Highschool-Comedy mit erfrischenden Ideen die stereotype Erzählung zu nehmen und so eine andere, modernere Sicht einzuimpfen. 

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Media Monday #466

  1. mwj schreibt:

    Was sind eigentlich nochmal die richtigen Zutaten beim White Russian?

  2. bullion schreibt:

    „Booksmart“ möchte ich auch noch sehen. Danke fürs in Erinnerung rufen. 🙂

  3. singendelehrerin schreibt:

    Könnten wir nicht ein halbes Jahr in San Francisco (aber erst nach Covid und Trump) und ein halbes Jahr in London leben? 😉

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.