30 Day Film Challenge… Day 28

Day 28: A film that made you feel uncomfortable.

Hmmmm? Ein Haneke oder doch eher ein von Trier? Beiden gelingt es in ihren Filmen ja irgendwie immer ein unbehagliches Gefühl beim Zusehen zu erzeugen. Sei es durch offensichtliche Gewalt (Hanekes Funny Games) und versteckte Obsessionen (Hanekes Cache) oder auch durch offen, praktizierte Gewalt und Obsessionen in Kombination (von Triers Antichrist). Der schuf mit der Figur der Selma – selbstzerstörerisch und tieftraurig interpretiert von Björk – und deren Geschichte ein emotional aufwühlendes Werk, das durchgehend während des Schauens mit einem unguten Gefühl einhergeht. Dieser Film ist zwar kein Horror, aber definitiv nichts für jemanden mit schwachen Nerven:

Dancer in the dark (2000)

Dieser Beitrag wurde unter Erde, und Ich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.