Das Lied zum Sonntag 36/2020

Werte Gemeinde,

kaum hat sich der Horror des #Horrorctober halloweenartig verabschiedet, steht uns bereits der nächste Horror ins Haus. Und, nein, ich meine natürlich nicht den temporären, erneuten (und angesichts der Zahlen der vergangenen Wochen erwartbaren) Shutdown, sondern den Wahlhorror in den US of A. Der – so bleibt zu hoffen – zumindest ein teilweises Happyend bereithält, also den Amtsinhaber in einem Fluss aus Blut aus dem White House spült. Gegebenenfalls auch gleich in den nächstgelegenen Gully. Alle anderen möglichen Szenarien wollen wir uns lieber gar nicht erst ausmalen. Sonst befinden wir uns doch noch in einem niemals endenden Horrorfilm.

Und wer will das schon?

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Lied zum Sonntag 36/2020

  1. thursdaynext schreibt:

    Oh oh, dieser Fluss aus Blut ist kein frommer Wunsch angesichts des stark gestiegenen Waffenverkaufs in Gods own country. Ich würde den Amis und der Welt einen friedlichen Wechsel wünschen, eine Erneuerung ihres Wahlsystems und Vertaruen in Wissenschaft

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.