Media Monday #498

Na? Seid ihr mittlerweile alle gut im neuen Jahr angekommen? Ja? Gut. Dann können wir uns ja endlich wieder auf die wichtigen Dinge konzentrieren. Wie den Media Monday.

1. Meine liebste Anlaufstelle in Sachen Streaming oder digitalem Fernsehen ist DisAppNetSkyPrime. Der ultimative Streamingkanal für alle, die immer schon ihr gesamtes Leben nur auf ihrer Couch verbringen wollten. Rund um die Uhr. Jeden Tag, den ganzen Tag.

2. Das unglaublich Vorhersehbare an Filmen wie Der Unsichtbare ist offensichtlich nicht sichtbar und daher für mich unabsichtlich unvorhersehbar. Hab den Film aber noch nicht gesehen und kann daher nicht vorhersehen, ob die getroffene Aussage absichtlich unglaubwürdig ist. Unglaublich, oder?

3. Kristen Stewart hat mich in Happiest Season dahingehend überrascht, dass sie so wundervoll leichtfüßig und natürlich mit Aubrey Plaza harmoniert hat. Dabei war der Part der Partnerin doch eigentlich durch Mackenzie Davis besetzt. Aber die wenigen gemeinsamen Szenen zwischen Ms. Stewart und Ms. Plaza waren schon funkensprühend elektrisierend.

4. Gerade an Wochenenden im tiefsten Winter offenbaren sich die eigenen vier Wände als bester Platz zum Relaxen und medial Berieseln lassen. Und da momentan ja eh keine alternativen Möglichkeiten zur Verfügung stehen, genießt man dies gleich noch mehr.

5. Das Beitragssammelsurium meiner geschätzten Bloggerkolleginnen und – kollegen, das mir in meinem Feedly geboten wird, ist nicht nur spannende Lektüre, sondern war bis vor kurzem dort auch im nicht enden wollenden Umfang vorhanden. Aber jetzt habe ich so langsam alles weggelesen und bin nun wieder um einiges schlauer. Danke dafür. 🙂

6. Kaum zu glauben, dass anscheinend wirklich geplant ist, überhaupt etwas zu planen? Vorausplanen ist seit nun schon etwas längerer Zeit ja eher aus der Mode geraten. Aus nachvollziehbaren Gründen.

7. Zuletzt habe ich mit der gerade erschienenen zweiten Staffel von Dickinson begonnen und das war sogleich wieder smartes serielles Erzählen, weil es die Macher hinter der Serie verstehen, den historischen Kontext in ein modernes Gewand zu kleiden. Großen Anteil daran hat auch die eingesetzte Musik (unter anderem Billie Eilish, Mitski und Angel Olsen), die ahistorisch, aber stets passend die Szenerien untermalt, wie zum Beispiel diese hier:

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Media Monday #498

  1. bullion schreibt:

    Feedly sorgt immer wieder für Freude, außer natürlich wenn man zu lange nicht reinschaut, dann kann es tatsächlich in Arbeit ausarten… 😉

  2. mwj schreibt:

    Zu 3. Aubrey, Aubrey, Aubrey!!! *schmacht*
    Danke übrigens 😉

  3. Wortman schreibt:

    DisAppNetSkyPrime… Das hört sich gut an 😆

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.