#Dienstagsgedudel: (3) Y.M.O.

Nellindreams erfand das Dienstagsgedudel und ich fand gefallen daran, weshalb ich seit diesem Jahr dabei bin. Runde Drei im japanischen Musikkosmos steht an. Folgt mir also unauffällig.

Während für Deutschland und große Teile Europas Kraftwerk als DIE Pioniere und Referenz elektronischer Musik gelten, können Y.M.O. (Yellow Magic Orchestra) diesen Status in Japan für sich beanspruchen. Das Trio, dessen bekanntestes Mitglied wohl Ryūichi Sakamoto war (der mittlerweile Filmmusiken komponiert, u.a. für The Revenant), begründete dort den so genannten Technopop und gleich noch einen Kleidungs- und Haarstil obendrein (den Technocut). Na, wenn das mal nicht ausreichend Meriten für den musikalischen Japanuary sind, weiß ich ja auch nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Erde, und Ich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu #Dienstagsgedudel: (3) Y.M.O.

  1. nellindreams schreibt:

    Und dann noch der zeitgemäße Titel „Behind the mask“! Danke für Deinen bewusstseinserweiternden musischen Beitrag!

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.