abc.etüden: Die Demo

„Verlassen sie umgehend das Gelände! Dies ist eine nicht genehmigte Veranstaltung! Sie blockieren die Zufahrt!“

Die Durchsage in ihrer Endlosschleife konnte sie nicht davon abhalten auch weiterhin die Straße und damit ebenso die Zufahrt zum Versuchsgelände zu besetzen. Ein Großteil der versammelten Masse hatte nun schon seit Stunden ausgeharrt und würde sich durch derlei verbale Drohungen ganz sicher nicht vertreiben lassen. Dafür stand zu viel auf dem Spiel.

„…Gelände! Dies ist eine nicht genehmigte Veranstaltung! Sie blockieren die Zufahrt!“

„Was machen wir jetzt?“, fragte jemand neben ihr. 

„Sitzen bleiben und warten. Solange hier keine Offiziellen auftauchen, können die uns mal kreuzweise. Wir tun das richtige. Diese neuen Forschungsstudien töten so viele Menschen. Die werden einfach nur als reine Versuchsobjekte mißbraucht. Und wofür? Damit wir uns mit der nächsten tollen Hautcreme das Fell verbrennen? Wer braucht sowas, wenn dafür unzählige Menschenleben verschwendet werden? Das kann und darf nicht so weiter gehen!“

„…Dies ist eine nicht genehmigte Veranstaltung! Sie blockieren…“

„Aber was bringt es uns?“ rief jemand anders. 

„Uns? Moralische Überlegenheit und einen Aufschrei in der öffentlichen Meinung. Das quälen unschuldiger Menschen muss ein Ende haben. Menschenversuche in der Pharmaindustrie sollten politisch geächtet werden. Und nur, wenn man uns hört – uns alle hört – wird die Aufmerksamkeit am größten sein.“

„Verlassen sie umgehend das Gelände! Dies ist eine nicht genehmigte Veranstaltung! Sie blockieren die Zufahrt!“ Krächzte die Stimme aus dem Lautsprecher unaufhörlich.

„Nein! Ganz bestimmt nicht!“ Sie stemmte sich an ihrem Demoschild festhaltend in die Höhe. „Wir bleiben hier! Wir bleiben hier!“ skandierte sie lautstark. Die Affen ringsum wurden wieder munterer, schwenkten ihre Fahnen und ließen die Parole über den gesamten Platz schallen. Es würde noch ein langer, intensiver Tag werden. Aber sie hatten das Gefühl, zum ersten Mal etwas wirklich wichtiges zu leisten. Für eine bessere Gesellschaft und gegen verachtenswerte Menschenversuche.

Die Etüden – ein wundervolles kleines Projekt, dass an dieser Stelle näher beschrieben wird und gern noch weiter in die Bloggerwelt getragen werden darf.

Dieser Beitrag wurde unter und Ich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu abc.etüden: Die Demo

  1. Christiane schreibt:

    Es ist immer wieder erstaunlich, was für einen großen Effekt diese simple Umkehrung hat 😉
    Finde ich sehr gelungen, weil ohne moralischen Zeigefinger etc. 😁 Super, vielen Dank!
    Abendgrüße 😁❄️🍷🍪👍

  2. Wortman schreibt:

    So gehts natürlich auch 🙂

  3. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 08.09.21 | Wortspende von wortgeflumselkritzelkram | Irgendwas ist immer

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.