Die 5 BESTEN am DONNERSTAG 12/2021

Die Genre-Gina will von uns Genres wissen. Ich weiß nicht, ob mir das gefällt. Also das Genre. Aber es geht ja um die besten, nicht um Musicals. Glück gehabt.

Die 5 besten Filmgenres

(1) Fantasy

Alles, wo Figuren erscheinen, die es eigentlich nicht gibt. Elfen, Goblins, Trolle, Drachen, Vampire, Magier, sprechende Tiere. Naja, auch Werwolf-Filme, obwohl wir ja alle wissen, dass es Werwölfe tatsächlich gibt.

(2) Western

Vom klassischen, über den Italo- bis hin zum Neo-Western, der gar nicht mal direkt in der Zeit verortet sein muss. Nicht zu vergessen: Die DEFA-Indianerfilme mit Gojko Mitic. Immer wieder ein Genuss.

(3) Coming-of-Age

Großteils ja ein Subgenre des Dramas gibt es aber auch durchaus viele Coming-of-Age Filme, die sich in anderen Genres tummeln. Als Komödie versteckt. Als Fantasy getarnt. Oder im SciFi-Gewand daherkommend. Apropos…

(4) Science Fiction

Dimensionen? Zeitreisen? Raumschiffe? Andere Planeten? Count me in! Unter diesem Genre möchte ich auch explizit die diversen Superhelden-Filme aus dem Marvel-, DC- und sonstigen Kosmos hinzuzählen.

(5) Auteurfilme

Das, was auf ARTE läuft. 😉 Plus die nicht selten etwas sperrigen deutschen Dramen oder die diversen Indiefilme, deren Plakate zumeist mit allerlei Festivalemblemen vieler schöner Orte (Locarno, Cannes, Salt Lake City, Berlin, Toronto) verziert sind.

Dieser Beitrag wurde unter Erde, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Die 5 BESTEN am DONNERSTAG 12/2021

  1. Wortman schreibt:

    Da haben wir ja sogar drei Übereinstimmungen 🙂

  2. Ich merke, dass ich mit diesen Coming-of-Age-Geschichten einfach nichts mehr anfangen kann.

  3. bullion schreibt:

    Oh ja, Coming-of-Age ist wahrlich ein famoses Genre! Liebe ich auch sehr 🙂

  4. eccehomo42 schreibt:

    Coming Of Age: Tolles Genre
    Der Autorenfilm ist für mich weniger ein Genre als eine herangehensweise ans Filme machen. Viele Autorenfilme sind ja doch dem Drama zuzuordnen

    • Stepnwolf schreibt:

      Ja, mag sein. Aber Drama wollte ich nicht nehmen, weil dies einen zu weiten Rahmen aufmacht und einfach zu viel subsummiert. Daher Auteurfilm, der ja auch im ersten Moment mit dem europäischen Kino assoziiert wird, weniger mit dem englischsprachigen Raum.

      • eccehomo42 schreibt:

        Ja gut, aber auch im angloamerikanischen Kino gibt es ja Autorenfilmer, wird dann eher selten so bezeichnet. Ich muss da auch immer an die Novelle Vague oder an das Neue Deutsche Kino oder an das dänische Dogma denken

  5. filmlichter schreibt:

    „Auteurfilme“ habe ich unter „Drama“ verortet, weil „passt in kein Genre“ nicht so recht Genre ist (wobei Genre letztlich eh ne Marketing-Erfindung ist, aber das war ja nicht Thema). Aber Auteurfilm trifft es vermutlich besser!

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.