#Dienstagsgedudel: (15) Isolation Berlin

Und nun im ‚der April macht was er will‘-Dienstagsgedudel aus der Rubrik ‚eine Band mit Ort im Namen singt ein Lied, das eine reale Person als Titel hat‘ stellen sich vor:

Isolation Berlin. Mit Nina Hagen.

Heißen wir sie willkommen…

Dieser Beitrag wurde unter und Ich abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu #Dienstagsgedudel: (15) Isolation Berlin

  1. Wortman schreibt:

    Naja…. 😉

  2. nellindreams schreibt:

    Ich mag’s. Auch das 70er-Jahre-Ambiente. Aber das dann doch weniger. 😉

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.