Media Monday #513

Da ist der April doch fast schon wieder vorbei, weshalb sich heute der letzte Media Monday des Monats anschleicht. Schauen wir mal, was er so alles mitbringt.

1. Die Oscars in diesem Jahr interessieren mich – wie auch im letzten Jahr und die vielen Jahre davor – nur aus rein statistischer Sicht. Die Show an sich habe ich mir nie angeschaut. Die erlesenen Gewinner erlese ich mir dann immer im Nachhinein. Das reicht mir vollkommen.

2. Man merkt schon deutlich, dass wir noch immer im April sind, denn das Wetter schlägt ständig Kapriolen. Heute ist es zur Abwechslung mal sonnig, aber nur bedingt warm. Immerhin besser als regnerisch und eher kalt (mit Aussicht auf Fleischbällchen…).

3. Kristen Stewart gibt mir das Gefühl, dass ich den Media Monday ausfülle. Denn meistens, wenn ich den Namen schreibe, geschieht dies für den Media Monday, weil ohne meinen Running Gag Crush geht es hier natürlich nicht.

4. Der Start/die Veröffentlichung von Black Widow ist ja eigentlich mittlerweile klar (im Juli), aber ob ich den Soloauftritt der Superheldin dann tatsächlich auch im Kino meines Vertrauens werde sehen können, ist dagegen eher unklar. Zum einen, weil man Stand heute nicht weiß, ob die Kinos überhaupt wieder geöffnet sind. Zum anderen, weil man Stand heute nicht weiß, wer und wie man bei eventuell doch geöffneten Kinos Einlass erhält. Dass Kinofilme schauen noch einmal so abenteuerlich werden würde, hätte wohl auch niemand gedacht…

5. Wenn es auch mal spielerische Unterhaltung sein darf, fesselt mich das Aufbaustrategiespiel Forge of Empires an meinen Handybildschirm. Ansonsten sind (Online)Spiele aber nicht so mein Metier.

6. Mein Bett ist sicher nicht die schlechteste Rückzugsmöglichkeit, denn da kann ich schlafen. 

7. Zuletzt habe ich ein Vivien Leigh Filmwochenende gemacht und das war bei dem einen Werk mit ihr geplant und bei dem anderen spontan entschieden, weil bei Sky nämlich der zweite ausgewählte Film nur noch für kurze Zeit zur Verfügung steht. Welche Werke es waren, fragt ihr? Die beiden Klassiker Gone with the Wind und A Streetcar named Desire. Und wie diese mir gefallen haben, erfahrt ihr sicher zeitnah in meiner allseits beliebten ‚Kurz und knackig‘-Beitragsreihe… 😉

Dieser Beitrag wurde unter Erde, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Media Monday #513

  1. Wortman schreibt:

    Die Oscars haben mich noch nie interessiert. Nicht mal statistisch. 🙂
    Auf dem Handy spiele ich Puzzles & Conquest.

  2. ginadieuarmstark schreibt:

    Kirsten ist schon eine tolle Frau. Ich mag sie auch gerne 🙂
    Ich hatte mal den Sherlock-Running-Gag, jetzt ist es Kaffee.

  3. mwj schreibt:

    Zu 3. Ist das Gif von einem Miederwaren-Shooting?

  4. Pingback: Media Monday #513 – Vom Seelenfahrer und öden Preisen – Filmexe – Blog über Filme und Serien

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.