Media Monday #549

Willkommen im neuen Jahr. Willkommen an diesem tollen Montag, der mich doch gleich wieder spontan zur Arbeit geführt hat. Yeah! Oder sowas in der Art. Und natürlich auch willkommen beim ersten Media Monday im noch jungen Jahr. Seid ihr auch so gespannt wie ich, welche Dame uns fortan für eine gewisse Zeit begleiten wird? Ich auch…

1. Wäre ja schon klasse, wenn im noch jungen Jahr hier im Media Monday die mittlerweile als Tradition gehandelte Crush-Aufwartung diverser Damen fortgeführt würde. Nach der galaktischen Natalie Portman 2020 und der überirdischen Kristen Stewart im zurückliegenden Jahr, wird es Zeit mehreren weiblichen Ausnahmepersönlichkeiten die Bühne frei zu räumen. Weshalb es in diesem Jahr derer gleich 12 (in Worten: zwölf) geben wird. Jeden Monat eine neue Crush-Variante. Ich finde, dass bringt doch sogleich ein wenig mehr Pep in die ganze Sache.

2. Überhaupt erhoffe ich mir ja schon, dass 2022 wieder mehr Pep in unser aller Leben bringt. Und weniger von diesem seltsamen Virus vorherrscht, der schon viel zu lange über uns allen kreist.

3. Tja, und was die obligatorischen guten Vorsätze angeht, habe ich da auch in diesem Jahr nichts am Start. Ich halte diesen gute Vorsätze Ansatz eh für nicht praktikabel. Warum sollte es dafür immer den einen expliziten Stichtag geben? Wenn man sich irgendwas vornehmen will, sollte man das nicht vom 1. Januar eines Jahres abhängig machen.

4. Was ich in nächster Zeit absolut nicht mehr sehen möchte, sind Schilder mit dem Wort Diktatur. Insbesondere in Regionen von Deutschland, wo diese Regierungsform durchaus einmal traurige Realität war und von der wir in unserer jetzigen Zeit, an genau diesem Ort, auf dieser Welt glücklicherweise so weit entfernt sind, wie die Erde von der Venus. Oder wie die schrägen Schildträger von einem geradlinig denkenden Gehirn.

5. Punkt 1 weiter oben macht ja schon ein wenig neugierig, was ich mir als Einstieg ausdenke, um die erste der zwölf in diesem Jahr hier auftretenden Damen gebührend willkommen zu heißen. So gebührend wie das neue Jahr.

6. Wenn dann in den nächsten Wochen und Monaten Punkt 2 schon lange eingetroffen ist, sind wir einer wie auch immer zu definierenden Normalität wieder einen großen Schritt näher.

7. Zuletzt habe ich euch sechs Punkte lang auf die Folter gespannt, wer denn nun im Januar der erste Crush-Nachfolger der werten Ms. Stewart sein wird und das war wirklich nicht nett von mir, weil ich doch weiß, wie brennend euch das interessiert. Deshalb begrüßt für diesen Monat mit einem tosenden Applaus…

.

.

.

.

.

.

The incredible Jennifer Lawrence!!!

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Media Monday #549

  1. Wortman schreibt:

    *aaah Jennifer 😉 der rote Spatz…
    Diese Disktatur – Schreierei ist abartig. In einer echten Diktatur würde es solche Aufmärsche gar nicht geben.

  2. bullion schreibt:

    Oh, welch famoser Crush! Diesen kann ich voll und ganz nachvollziehen. 🤗

  3. Gnislew schreibt:

    Wie? Nur für diesen Monat? Wechselt du die Damen jetzt monatlich?

  4. mwj schreibt:

    Zu 4. Ich bin ja stark dafür, dass Leute mit Diktaturfetisch nach Nordkorea oder in eine andere Diktatur auswandern sollten.

    Was sagt eigentlich die Singende Lehrerin dazu, dass die Crushs hier immer jünger werden? 😉

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.