Media Monday #533

Der September schreitet unaufhörlich voran, so dass wir mal wieder einen Montag vor der Nase haben. Überraschenderweise bietet der auch einen Media Monday. Großartig, sag ich da mal…

1. Der mehr oder minder schwelende Konflikt zwischen den beiden männlichen Kanzlerkandidaten zeigte sich auch gestern Abend wieder beim Triell. Gut, dass dazwischen immer ein Puffer in Form von Frau Baerbock steht, obwohl auch die durchaus angriffslustig agierte und ein ums andere Mal nicht hinter dem Berg hielt, wer von den beiden Kandidaten (und die dahinterstehende Partei) eher eine grüne Alternative darstellt.

2. Mich interessiert der Film Spencer eigentlich nicht sonderlich, da es um das britische Königshaus geht und mich der Klatsch und Tratsch der royalen Familie noch nie hinter dem Ofen vorlocken konnte. Aber allein die Tatsache, dass die werte Kristen Stewart mitspielt, wird mich wohl doch dazu bewegen ins Kino zu gehen.

3. Es ist schon schön, dass es die Möglichkeit gibt, endlich wieder regelmäßig ins Kino gehen zu können, um sich die großen und kleinen Filmperlen dieser Welt anzuschauen. Zuletzt zum Beispiel The Suicide Squad, bei dem ich jetzt aber die Bezeichnung Filmperle nicht ganz so naheliegend finde, wenngleich Margot Robbie als Harley Quinn erneut eine großartige Leistung zeigt. Sie hat diese Figur aber auch wirklich verinnerlicht.

4. Ich verstehe ja nicht so ganz, wieso noch immer nicht die ganze Serienwelt Ted Lasso liebt, wo diese Serie doch mit so wundervollen Charakteren und intelligenten Drehbuchautoren gesegnet ist.

5. Der Montag ist merklich überbewertet, aber dennoch kommt er jede Woche aufs Neue angeschlichen.

6. Wäre schon toll, wenn es bald mal wieder Freitag wäre und somit das Wochenende vor der Tür steht…

7. Zuletzt habe ich den Film Heathers wiederentdeckt und das war eigentlich aufgrund einer zurückliegenden Die besten Fünf Runde der Fall, wo ich diesen Endachtziger Klassiker erwähnte, weil es zum einen um Schule ging und zum anderen eine meiner ewigen Crushs dort die Hauptrolle spielt.

Dieser Beitrag wurde unter Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Media Monday #533

  1. bullion schreibt:

    Ich befürchte, bei Ted Lasso liegt es am Streaming-Service. Mich würde die Serie auch reizen, aber dafür NOCH ein Abo abschließen? Puh.

  2. eccehomo42 schreibt:

    Gefühlt liebt doch jeder Ted Lasso? Also, jeder der/die gesehen hat^^

  3. Wortman schreibt:

    Mir geht dieser Begriff „Triell“ so auf den Senkel Früher hat man auch einfach Wortduell gesagt und fertig. Bei manchen Sachen habe ich Dreifel an der Intelligenz mancher… Ja, ist richtig. Zwei reichen da nicht 😉

    Spencer interessiert mich eh nicht und die neue Suicide Squad erst recht nicht 😆

  4. mwj schreibt:

    Ich habe gestern Abend den Film „JT LeRoy“ (in Deutschland unter dem behämmerten Titel „Zu schön um wahr zu sein – Die JT LeRoy Story“ erschienen *andenkopflang*) mit Laura Dern und Kristen Stewart gesehen. Inhaltlich war der zwar nicht so toll, aber die Damen Dern und Stewart haben gut gespielt. Ich denke ich verstehe jetzt deine Faszination für letztgenannte Aktrice ein Stück weit. 😉

  5. Gnislew schreibt:

    Hiermit oute ich mich! Ich habe noch nie Heathers gesehen!

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.