willkommen und ABSCHIED

„Der Tod ist nur eine Schwelle, die wir überschreiten müssen mit dem letzten Herzschlag.“

willkommen am Ende deines Lebens. Lang war der Weg. Gepflastert mit einigen Hürden und nicht weniger Hindernissen. Bepflanzt aber auch mit schönen Erinnerungen, mit vielen Ereignissen voller Freude, einiger Trauer. Geschmückt mit neuem Leben, die andere Pfade ins Dickicht der Zeit schlugen und noch immer schlagen. Ein Weg mit Tücken. Großen Löchern, gefüllt mit schmerzvollen und tragischen Begebenheiten. Ein Weg mit festen Haltepunkten, an denen sie warteten, die unabänderlichen, wundervollen, lebenswerten, glücklichen Momente deiner langen Reise. Du machtest aus dem einfachen Weg eine breite Straße und alle, die dir lieb und teuer waren, durften darauf fahren, um irgendwann und irgendwo ihre eigene, richtige und wichtige Abzweigung zu finden. Aber nie war diese Gabelung eine Einbahnstraße. Eine Umkehr war jederzeit möglich, falls sich der eigene eingeschlagene Weg dann doch als unpassierbar herausstellte. Mühsam und beschwerlich und arbeitsreich war die Wartung und Pflege deiner Straße. Doch du hieltest es aus. Mit einem Lächeln im Gesicht und einem Spruch auf den Lippen. Nicht umsonst finden sich Unmengen an Schildern am Rande deiner Straße. Schilder mit Danksagungen. Schilder mit Ehrerweisungen. Schilder mit Fotos. Schilder mit kurzen intensiven Ausschnitten aller Leben, die du beim Vorüberfahren, beim Halt, beim kurzen oder auch längeren Verweilen beeinflusst und beeindruckt hast. Das freundliche Winken und die kleinen Gesten der Hilfe blieben und bleiben bei nicht wenigen davon in steter Erinnerung. Ein Kaleidoskop auch deines Lebens. Auf ewig fest im Asphalt verankert. Allen Gezeiten trotzend. Hier – am Ende deiner Straße, am Ende deines Lebens – sagen diese Schilder noch einmal in übergroßen Lettern und farbreichen Bildern „Danke, das du da warst! (M)ein Leben lang!“ und senden dir einen letzten, herzlichen Gruß zum ABSCHIED.

„Niemand ist tot, solange wir uns nur erinnern.“

>in memoriam<

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu willkommen und ABSCHIED

  1. bullion schreibt:

    Ich hoffe der Artikel hat bei dir keinen aktuellen Anlass. Auf jeden Fall sehr schön geschrieben!

  2. Pingback: Die AudioVision zum Monat | Weltall. Erde. Mensch…und Ich.

  3. kaetheknobloch schreibt:

    Diesen warmen, traurigen Willkommensabschied nehme ich mir heute in den Resttag mit, es könnte trefflicher nicht sein.
    Ihnen einen ruhigbesinnlichen Abend und herzliche Grüße, auf bald, Ihre Frau Knobloch, still erfreut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s