abc.etüden: IchDuWir

Ich

schaute in die winterlich-weiße Weite und dachte zurück an all die   
Hindernisse, die mir deutlich den Weg versperrten. Wo selbst die     
Winterreifen kläglich versagten. Wo die Grenzen des Machbaren        
erreicht waren. Wo alle Hoffnung ein Ende fand.
Und dann ein heller Lichtstrahl am Horizont neue, ungeahnte Kräfte   
entfachte. Agilen Antrieb hervorbrachte und endloser Elan erwachte.  
Ein Lichtstrahl, Amors Pfeil gleich. Intensiv. Impulsiv. Unendlich.  
Urplötzlich war jemand da. Es warst

Du

stehst vor mir. Mit wachem, interessiertem Blick. Kein bisschen      
eifersüchtig. Nicht im geringsten. Vielmehr neugierig, offen und     
erfreulich ehrlich. Erwartungsvoll optimistisch. Lautstark           
enthusiastisch. Emotional euphorisch. Das ist umgehend ansteckend.   
Anziehend. Und lädt ein.
Zum Verweilen. Zum Bleiben. Für eine unbestimmte Zeit. Auf           
verwegenen Wegen. Zugleich vorsichtig tastend als auch forsch        
voranschreitend. Ich und Du. Zu zweit. Vereint. Ein

Wir

werden auf unserem gemeinsamen Weg sicher auch das eine oder         
andere Mal straucheln und stolpern. Aber sogleich wieder aufstehen   
und zusammen weitergehen. Füreinander einstehen. Zufrieden in die    
Zukunft sehen.
Vereint.

Ich und Du.
Wir.

(Am Valentinstag der wichtigsten Person gewidmet.)

2019_0607_2_300

Die Etüden – ein wundervolles kleines Projekt, dass an dieser Stelle näher beschrieben wird und gern noch weiter in die Bloggerwelt getragen werden darf.

Dieser Beitrag wurde unter und Ich abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu abc.etüden: IchDuWir

  1. Christiane schreibt:

    Eine wunderbare Liebeserklärung. Viel Glück euch beiden.
    Liebe Grüße
    Christiane

  2. bullion schreibt:

    Ihr zwei Schnuckis. Das ist ja schon fast Valentinstagsoverkill. Wäre ich ja voll dagegen, wenn es nicht so schön wäre. Toll geschrieben! 🙂

  3. Miki schreibt:

    Dahingeschmolzen. Sie. Öhm…ich. Schön!

  4. Petra Schuseil schreibt:

    Schööööön.
    Genauso auch dein Schreibformat … ein Hingucker: Ich … Du … Wir …
    Merci vielmals. Herzlich. Petra

  5. singendelehrerin schreibt:

    Mir fehlen die Worte. ❤️❤️❤️ Und du weißt, wie selten das passiert. 😉

  6. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 08.09.19 | Wortspende von wortgeflumselkritzelkram | Irgendwas ist immer

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.