Das Lied zum Sonntag 2/2022

Werte Gemeinde,

seit mehreren Jahren schleiche ich ja immer um den im Januar stattfindenden #Japanuary herum. Aber selbst wenn ich ab und an durchaus japanische Filme schaue (zum Beispiel auch Animes wie Weathering with you), bleibt es meist bei einzelnen Werken. Dieses Jahr aber habe ich mich spontan dazu entschieden, doch an dieser schon fast traditionellen Filmblogger-Aktion der werten Kollegen von SchönerDenken teilzunehmen.

Und mir sogleich am gestrigen Abend die zwei – ja, man kann das schon so sagen – durchgeknallten Hentai Kamen Manga-Verfilmungen gegönnt. Was für ein abgefahrenes Spektakel voller Kopfschüttel-Momente und verrückter Einfälle einem da geboten wird, lässt sich nur schwer in plausible Worte fassen. Aber immerhin gibt es ein wenig J-Rock obendrauf. Und das hört sich ja doch in kleinen Dosen verabreicht ganz gut an. Ganz abgesehen davon, dass der Bandname das Credo des japanischen Superhelden Hentai Kamen perfekt einfängt: Ein Mann mit einer Mission und natürlich…

Für die Gerechtigkeit!

Dieser Beitrag wurde unter Erde, Mensch, und Ich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Daher wähle weise, aber kommentiere nicht leise.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.